Leben, Tod und Übergang


Der Tod lässt sich nicht verdrängen. Die meisten setzen sich nur damit auseinander, wenn sie selbst schwer erkranken oder Menschen sterben, die ihnen nahestehen.


Wenn unsere Liebsten sterben, dann können wir häufig nicht helfen, weil wir nicht wissen wie; und später, nach seinem Tod, bestärkt uns gewöhnlich kaum jemand, uns noch weitergehende Gedanken um ein eventuelles Fortdauern dieses Menschen zu machen oder gar Mittel und Wege zu suchen, wie wir der Seele noch helfen können.


Trotz aller technologischen Errungenschaften besitzt die moderne Zivilisation kein wirkliches Verständnis mehr vom Tod, von den Vorgängen beim Sterben oder von dem, was nach dem Tod geschieht.


Dieses große Tabu möchten wir gern durch unsere berührenden Erfahrungen
(aus Hospiz und Sterbegeleitung), durch spirituelle Weisheit und in heilsamen,
meditativen Übungen beleuchten.


Dass der Körper stirbt, kann niemand leugnen. Wer dagegen an ein vom Körper unabhängiges Bewusstsein glaubt, fragt nicht, was von ihm bleibt, sondern:

Wo geht die Seele hin und wie können wir sie unterstützen auf ihrem Weg?

Dieser Kurs steht Dir als Videoaufzeichnung zur Verfügung und somit mehrfach angeschaut werden.



Folgende 5 Themen sind als Webinaraufzeichnung buchbar für 90€
oder wahlweise einzelnen Themen für 20€.




 1

Entdecke eine weitere Dimensionen Deiner menschlichen Existenz –
Deine Seelenreise.

Wo kommt die Seele her und wo möchte sie hin?

Aus der Erkenntnis, wer Du bist, entsteht Gelassenheit, Wohlbefinden,
innerer Frieden und Stabilität.



2

Trauer, Schmerz, Wut, Verlust, Schuldgefühle und Ohnmacht loslassen.

Chance und Potential des Verlustes erkennen.



3

Wie geht es meinem Liebsten auf der anderen Seite wirklich?

Tritt angstfrei in Kontakt mit Deinem Partner, Angehörigen oder Haustier.

Unsere Lieben auf der anderen Seite möchten für uns liebevolle Ratgeber und Begleiter sein und sie hoffen genauso auf unsere Unterstützung, bei den Themen,
die sie noch tragen.




4

Was benötigt und wünscht sich eine Seele für einen lichtvollen Übergang
vom Körper in die Seelenwelt
und wie kannst Du diesen heiligen Prozeß unterstützen?

Lerne spirtuelle Gesetze kennen - Was darf ich tun und was nicht.

U. a. wie kann ich die Tao Healing Hands richtig anwenden?



5

Lindere Deine Angst vor dem Tod –
negative Erinnerungen vergangener Leben erkennen und heilen.

Erlange Urvertrauen und tiefe Gelassenheit - lebe Deine Seelenbestimmung.

BUCHUNG EINZELNER THEMEN, VIDEO AUFZEICHNUNG

20€ pro Thema oder alle 5 zusammen: 90€


1. Seminar

Entdecke eine weitere Dimensionen Deiner menschlichen Existenz – Deine Seelenreise


Wo kommt die Seele her und wo möchte sie hin?

Aus der Erkenntnis, wer Du bist, entsteht Gelassenheit, Wohlbefinden,
innerer Frieden und Stabilität.


2. Seminar

Heilsame Selbstfürsorge -
Wandle Trauer, Schmerz und Verlust in Lebenskraft,
Dankbarkeit und Freude

Viele Situationen teilen unser Leben in ein „vorher“ und „nachher“.

Zuerst denken wir an den Verlust von geliebten Menschen. Dies ist eine der tiefsten Einschnitte in unserem Leben und wirkt lange in uns.
Auch wenn dieser schon Jahre her ist, kann die Trauer noch in uns stecken und uns lähmen, voll lebendig zu sein.


Es gibt viele weitere Verluste, die weitreichende Auswirkungen auf unser Wohlbefinden, auf unsere Emotionen haben. Wenn Du Dein Haustier verloren hast, oder den Arbeitsplatz, eine Trennung noch nicht wirklich betrauert hast, Verlust oder Minderung von Wohlstand erfahren hast, Deinen Wohnort verlassen musstest, Deine Kinder das Haus verlassen haben, dann braucht all das eine Trauerzeit.



Wenn Trauer nicht gefühlt und verarbeitet wird, macht sie sich durch die Hintertür bemerkbar, verkleidet als Migräne, Rückenschmerz,
Angst-/ Panikzustände, Lungenerkrankungen oder Depressionen.
Mit der Trauer kommen oftmals auch auch Schuld, Scham, Wut, Angst oder Ohnmacht einher.


Forschungsergebnisse der Epigentik zeigen außerdem, dass sich Traumata vergangener Generationen bis heute auswirken und nicht gelebte Trauer sich auf zukünftige Generationen übertragen kann, dies gilt insbesondere für die Generation Kriegskinder, die dies oft als bleiender Schwere oder emotionalen Nebel erlebt hat.


Dieser Abend ist heilsame Selbstfürsorge. Entdecke eine neue Perspektive, von der Du auf die Trauer schauen kannst.


3. Seminar

Wie geht es meinem Liebsten auf der anderen Seite wirklich?

Tritt angstfrei in Kontakt mit Deinem Partner, Angehörigen oder Haustier.

Unsere Lieben auf der anderen Seite möchten für uns liebevolle Ratgeber und Begleiter sein und sie hoffen genauso auf unsere Unterstützung, bei den Themen,
die sie noch tragen.



4. Seminar

Was wünscht sich eine Seele für einen lichtvollen Übergang in die Seelenwelt?


💫 Wer jemals das Sterben eines Menschen nah miterlebt hat, weiß wie hilflos und machtlos man sich fühlen kann. Dabei können wir der geliebten Person während und sogar noch nach dem Tod größte Unterstützung geben.


👉 Wie kann ich diesen heiligen Prozeß unterstützen?

Lerne die universellen Gesetze dazu kennen.

👉 Was darf ich tun und was nicht?

👉 Wie kann ich höhere Heilkraft - die Tao Healing Hands dafür anwenden?

2 Stunden Aufzeichnung, 20€

5. Seminar


Der Tod gehört als große Herausforderung zum Leben.

Setzt man sich mit der Angst ausseinander oder verdrängt man das Thema bis zum letzten Moment?


Stell Dich mutig Deiner Angst - Du kannst nur beschenkt werden mit einem anderen Lebensgefühl, viel freier, mutiger, viel kraftvoller mit Deine Seele verbunden.

Durch Heilung der Todesangst entsteht das tiefe Vertrauen, dass es wundervoll weitergeht.


Wenn Du das Leben in bunteren Farben wahrnehmen möchtest, komm mit uns in diesen Abend.

2h Aufzeichnung mit Amira Meyer und Ivette Nitsche


Doris

„Ich bin unendlich dankbar, was ihr mit Eurem Tun auch bietet, das kann ich mir nicht besser vorstellen - Das ist einzigartig was ihr macht!“



Erwin

„Ich möchte Euch beiden wirklich danken und könnte Euch unendlich drücken.

Was ihr anpackt, das hat Hand und Fuß. Jedes Mal kriege ich das bestätigt.
Ich freue mich schon auf das nächste Mal.“


UND DAS SAGT MOZART:


„Da der Tod, genau zu nehmen, der wahre Endzweck unseres Lebens ist, so habe ich mich seit ein paar Jahren mit diesem wahren, besten Freunde des Menschen so bekannt gemacht, daß sein Bild nicht allein nichts Schreckendes für mich hat,

sondern recht viel Beruhigendes und Tröstendes!

Und ich danke meinem Gott, daß er mir das Glück gegönnt hat, mir die Gelegenheit zu verschaffen, ihn als Schlüssel zu unserer wahren Glückseligkeit kennen zu lernen.

Ich lege mich nie zu Bette, ohne zu bedenken, daß ich vielleicht, so jung als ich bin, den anderen Tag nicht mehr sein werde. Und es wird doch kein Mensch von allen, die mich kennen, sagen können, daß ich im Umgange mürrisch oder traurig wäre.

Und für diese Glückseligkeit danke ich alle Tage meinem Schöpfer und wünsche sie von Herzen jedem meiner Mitmenschen.“


Wolfgang Amadeus Mozart (4. April 1787)